Dienstag, 23. April 1963

Title
Direkt zum Seiteninhalt

Dienstag, 23. April 1963

Sici's Homepage
Veröffentlicht von sici in Tagebuch Bd1 · Sonntag 23 Apr 2023
Auf einmal möchte ich jetzt nicht mehr nach Hause. Denn Jacques ist gekommen. Er hat Deutsch in der Schule. Auf morgen hat er neue Wörter. Und heute Abend war ich ihm behilflich. Um neun Uhr ging Mme ins Bett. Wir waren alleine! Aber was soll schon geschehen!! Ich liebe ihn!! Ob er mich auch liebt? Das glaube ich trotzdem nicht. Wir waren ca. ¾ Stunden beisammen. Wir redeten über Geometrie, Geographie. Wir gingen dann miteinander hinauf. Jetzt verabredeten wir uns für Samstag.

Brief Mami vom 23.4.1963
Liebes Inesli!                                                                  Zürich, den 23.4.63
Habe Dein Brief noch nicht bekommen. Hoffe, dass Du nicht mehr so viel weinst. Es nützt doch nichts, das Weinen. Das Leben ist halt mal schwer. Jedes Kind muss mal lernen, was die Fremde ist. Glaube mir, das habe ich alles auch erlebt. Wenn es im Leben nicht immer geht, wie man es wünscht, dann muss man tapfer sein. Auch wenn Du wieder heimkommst, gehst Du irgendwo arbeiten, glaub nicht, es ist alles schön. Es gibt manchmal Tage, wo Dir alles gefällt und es gibt Tage, Du möchtest irgend in ein Loch kriechen. Das ist halt mal das Leben. Nun weiss ich nicht, ob Madam mit Dir gesprochen hat oder nicht, denn Gotte hat Ihr angerufen und gesprochen. Sie weiss jetzt, dass Du wieder heim möchtest.
Nun wann, weiss ich auch nicht, vielleicht hat Frau Berthet mit Dir gesprochen. Vielleicht muss Du es noch ausharren bis Monsieur wieder heimkommt. Sicher ist es auf alle Fälle, dass Du wieder heimkommen kannst. Nun Kopf hoch Inesli, bleib tapfer und weine nicht mehr. Deine Mami ist immer bei Dir mit den Gedanken. Ich selber habe Heimweh, aber eine Mutter muss sich damit abfinden, den einmal im Leben verliert eine Mutter alle Kinder, ob sie fortgehen oder heiraten. Das ist der Lauf des Lebens.
Eleonora wird am Montag, den 29.4.63 auch abreisen. Nun wünsche ich Dir noch alles Gute.
Viele Grüsse und Küsse sendet Dir Deine Mami
Grüsse noch von Papi, Eleonora und None. Tschau!

In einem Couvert sammelte ich einige Briefe. Damals war die Schneckenpost angesagt, kein WhatsApp, kein Mailverkehr.
02.05.1963 Brief von Papi
12.05.1963 Brief von Mami
31.05.1963 Brief von Mami
18.06.1963 Brief von Mami
01.07.1963 Brief von Tante Erna
Ohne Datum in dieser Zeitspanne erhielt ich einen Brief von meiner Schwester. Sie war im Tessin. Ihr Lehrer war mein Primarlehrer. Auch er schrieb einige Zeilen. Auch von Mami erhielt ich noch einen Brief ohne Datum.



0
Rezensionen
Copyright 1999-2024
Aktualisiert am 20.05.2024 by SFI

Zurück zum Seiteninhalt